schatten
 
               

Sudoku Regeln

Die Sudoku Regeln sind leicht zu verstehen. Ziel des Spiels ist es, alle Felder des Sudoku Spielfelds mit Zahlen (manchmal auch Buchstaben oder Symbolen) so auszufüllen, dass jede Zahl in jeder Zeile, jeder Spalte und jedem hervorgehobenen Teilquadrat des Spielfelds genau einmal vorkommt. Am häufigsten wird dabei ein Sudoku Spielfeld mit 9x9 Feldern benutzt, dass mit den Zahlen von 1 bis 9 ausgefüllt wird und aus 9 Teilquadraten mit 3x3 Feldern besteht. Um das ganze etwas anschaulicher darzustellen, folgen ein paar Beispiele für nicht erlaubte Züge bei einem 9x9 Sudoku:

Spalte mit doppelter 9 Teilquadrat mit doppelter 9 Zeile mit doppelter 9
Links wurde eine zweite 9 in eine Spalte eingetragen, die bereits eine 9 enthielt. Das mittlere Bild zeigt ein Teilquadrat und das rechte Bild eine Zeile mit einer doppelten 9. Löst man Sudoku Rätsel am Computer, hat das den Vorteil, dass nicht erlaubte Züge sofort angezeigt werden, wie hier an den rot markierten Zahlen zu sehen ist. Die Bilder wurden übrigens mit dem "Metall & Metall" Spielbrett des MaaTec Sudoku Programms erzeugt.

Natürlich wäre es auf Dauer etwas langweilig, wenn auch nicht anspruchslos, einfach nur leere 9x9 Spielfelder auszufüllen. Deswegen werden bei Sudoku Rätseln mehrere Zahlen vorgegeben. Ein gutes Sudoku sollte dabei mindestens so viele Zahlen zeigen, dass genau eine Lösung möglich ist. In dieser Form erschienen Sudokus unter dem Namen "Number Place" zuerst im Dell Magazine in den USA. Diese Idee wurde dann von der japanischen Firma Nikoli aufgegriffen und weiterentwickelt. So führte Nikoli die Regel ein, dass die vorgegebenen Zahlen in Mustern angeordnet werden und benannte die Rätsel in Sudoku um. Dabei steht "Su" für "Nummer" und "Doku" für "einzeln", einer Abkürzung des ursprünglichen Titels "Suuji wa dokushin ni kagiru", was ungefähr bedeutet "Diese Nummer darf nur einzeln (unverheiratet) sein". In Japan besitzt Nikoli bis heute auch die Rechte (Warenzeichen) am Namen "Sudoku", so dass dort andere Firmen Sudokus im allgemeinen unter dem ursprünglichen Namen "Number Place" veröffentlichen.

schatten
 

© 2014 A. Maack / Impressum